Schönste Strände in Italien - TUI base64Hash Schönste Strände in Italien - TUI
Schönste Strände in Italien

TUI powered by HomeToGo Reisetipps

Italien
Jederzeit
Gäste
Italien
Jederzeit
Gäste

Schönste Strände in Italien: Sonne tanken, Baden & Wassersport erleben

Die schönsten Strände von Italien verteilen sich an einer malerisch-langen Küstenlinie von 7.600 Kilometern. Reisende haben die Wahl, Badefreuden entweder im tiefblauen Thyrrhenischen, Adriatischen oder Ionischen Meer zu genießen. Zauberhafte weitläufige Sandstrände liegen Ihnen ebenso zu Füßen wie kleine, romantische Buchten mit sauberem Kieseluntergrund. Teilweise von mächtigen Felsen und schattenspendenden Bäumen umrahmt, die sich im glasklaren Wasser des Meeres widerspiegeln, entsteht eine einzigartige Gesamtkomposition. „La Dolce Vita“ sind in Italien keine leeren Worte, hier wird mit Temperament sowie Leidenschaft gelebt und der Augenblick genossen. Ein Ferienhaus Ihres Vertrauens stellt den perfekten Ort dar, um jederzeit in das stimmungsvolle Leben des Landes einzutauchen. Je nach individuellen Bedürfnissen ruhen Sie sich zwischen lebhaften Strand- und Stadtbesuchen im behaglichen Flair Ihrer qualitätsvollen Ferienwohnung, in privater Intimsphäre aus. Italien verspricht Ihnen einen Urlaub, der nicht schöner und abwechslungsreicher sein könnte.

Schönste Strände Italiens laden zum Träumen ein

Eine große Auswahl an Ferienhäusern liegt in der Nähe der eindrucksvollsten Traumstrände Italiens. Der langgezogene San Vito Lo Capo auf Sizilien ist nur einer der unzähligen Favoriten bei den Badeurlaubern. Viele winzig kleine Korallensplitter sorgen für einen rosa Schimmer auf dem feinen Sand. Die attraktive Kulisse aus üppigem Grün und einem mächtigen Fels am Rand trägt ihren Teil zu dem fantastischen Gesamtbild bei. Als einer der schönsten Strände Italiens gilt zudem der Baia del Silencio in Ligurien. In einer abgeschiedenen Bucht nahe Genua genießt man hier die perfekten Sonnenuntergänge. Ein paar Kilometer südlich von Rimini an der Adria wartet der zwei Kilometer lange Strand Cattolica auf Badegäste – mit türkisblauem Wasser ist er einer der saubersten Strände Italiens überhaupt.

Schönste Strände in Italien - Eine kleine Auswahl:

  • 15 km langer Strand von Rimini an der Adriaküste in der Region Emilia-Romagna. Jahr für Jahr werden hier Hundertausende Besucher erwartet. Besonders geeignet für junge Urlauber, die hier aufgrund zahlreicher sportlichen Angebote und der vielen Strandbars bestens versorgt sind.
  • Bibione: Schöner feinsandiger Strand in der Region Venetien, schöne Lage und moderner Service. Gut geeignet für alle Hundebesitzer, da sich am östlichen Ende von Bibione der Hundestrand „Pluto“ befindet. 
  • Strand von San Vito lo Capo auf Sizilien: Palmen, heller Sand, Blick auf den Berg Monte Monaco und herrlich schimmerndes Wasser
  • Lido di Jesolo: flach abfallender Strand, etwa eine Stunde von Venedig entfernt. Gut geeignet für kleinere Kinder.
  • Spiaggia dei Conigli: Klares Wasser, feiner Sand und eine schöne Aussicht von der Bucht auf einer kleinen Insel vor Lampedusa gelegen. 
  • Bay of Silence bei Sestri Levante: Romantischer Hafen mit schönen bunten Häusern an einer Promenade gelegen.

TIPP: Der beste Reisezeitraum für einen Besuch an den beliebten Stränden in Italien ist zwischen Mai und September. Wer es lieber ruhiger mag, der kann auf die Nebensaison ausweichen.

Die besten Strände Italiens für Familien mit Kindern

Die zahlreichen Ferienwohnungen, verteilt im ganzen Land, gewähren Ihnen persönliche Freiheit bei der Urlaubsgestaltung: Sie allein entscheiden, welche Region Ihnen zusagt. Zu den schönsten Stränden in Italien für Familien mit Kindern zählt der Pineta del Tombolo in der Toskana. Er befindet sich etwa mittig zwischen Castiglione della Pescaia und Marina di Grosseto. Jüngere Reisenden können sich hier bestens im weichen Sand austoben und stundenlang Sandburgen bauen. Der Strand fällt sanft zum Meer hin ab, sodass die Kleinsten vergnügt im flachen Wasser planschen können. Gleich gute Bedingungen bietet der goldene Strand Badesi auf Sardinien. Hier haben Badeurlauber zudem die Wahl, ruhigere oder belebtere Bereiche, in denen Kinder mit ihren neu gewonnenen Freunden ausgiebig spielen können, aufzusuchen.

 

Unvergessliche Wassersporterlebnisse an den schönsten Stränden Italiens

Möchten Sie von Ihrem Ferienhaus aus den Genuss von ausgiebigen Wassersportmöglichkeiten erleben, bietet sich beispielsweise Jesolo in der Region Venetien an. Es liegt direkt an einer attraktiven Lagune der italienischen Adria, umgeben von Dünen und Pinien. Umso höher hier die Sonne steht, desto stärker wird die Brise, die zu rasanten Kite-, Windsurf- und Segelerlebnissen einlädt. In den Morgenstunden kommen auch Anfänger bei leichtem Wind auf Ihre Kosten. Entspannung findet sich bei gemütlichen Stand-up-Paddel-Touren, während es auf Gummireifen und Bananen mit Speed zur Sache geht. Auf den Wellen der Freiheit können Sie außerdem in Bibione reiten, das sich gleichfalls an der italienischen Adria befindet. Eine Vielzahl an Verleihstationen hält das nötige Equipment, unter anderem für Freunde des Segel- und Surfsports, in all seinen Facetten bereit.

Weitere beliebte Strände Italiens zum Tauchen und Schnorcheln

Die fantastische Unterwasserlandschaft der italienischen Meere lässt sich von vielen Küstenbereichen aus entdecken. Erliegen Sie der Faszination des Tauchens oder Schnorchelns, empfiehlt sich ein komfortables Ferienhaus auf Elba. Die charmante Insel hält knapp 20 Tauchbasen bereit, von dort aus starten Sie unter anderem mit dem Boot zu den abwechslungsreichen Attraktionen des Mittelmeeres. Bei hervorragender Unterwassersicht gleiten Sie durch Tunnel, kleine Grotten und an mächtigen, mit leuchtend roten Gorgonien und gelben Anemonen bedeckten Steilwänden entlang. Kleine und große Fische, darunter Muränen sowie Barrakudas, begegnen Tauchern ebenso wie Meeraale und Tintenfische. Mit etwas Glück werden Sie auch von einem munteren Schwarm Delfine begleitet. Darüber hinaus ist die Insel Sardinien für ihre vielfältige Unterwasserwelt mit bunten Korallen, farbenfrohen Fischen und geheimnisvollen Schiffwracks bekannt.

Schönste Strände in ItalienSchönste Strände in Italien

Romantische Badestrände in Italien zum Entspannen

Zu den beliebtesten und schönsten Stränden Italiens gehört die kleine Bucht von Erchie in Kampanien an der Amalfiküste. Schwimmen Sie hinaus in die Weite des Meeres, genießen Sie auf dem Weg zurück einen atemberaubenden Blick auf die bezaubernde Kulisse: Auf steilen Felsen wachsen zartblättrige Bäume, rechts und links bewachen zwei Türme die Naturidylle. Entspannung pur erleben Erholungssuchende auf einer sanft in den Wellen schaukelnden Luftmatratze im warmen Sonnenschein. Ein romantisches Badeparadies stellt der Strand von Cala Biriola am Golf von Orosei auf Sardinien dar. Das Meer schimmert faszinierend in allen Blautönen, der kleine Kiesstrand ist umgeben von einer Vielzahl an Kräutern. Die Luft ist erfüllt vom Duft der Myrte, des Rosmarins, Thymians und Wacholders, die auch Ihre Mahlzeiten im Ferienhaus zu einem Hochgenuss machen.

Perfekte Urlaubskombination: Italiens schönste Strände und historische Höhepunkte

Neben sagenhaften Stränden und kleinen versteckten Buchten finden Reisende in dem Ferienort Tropea in Kalabrien erstklassige historische Attraktionen vor. Die Kleinstadt ist bekannt für ihre prächtige Kathedrale Santa Maria dell’Isola, besonders für den sorgfältig angelegenen Garten mit Kakteen und mediterranen Pflanzen. Einen fantastischen Anblick bietet diese von der Straße Vittorio Emmanuele aus einiger Entfernung, wenn sie in das zauberhafte Licht der untergehenden Sonne getaucht wird. Eine Natursehenswürdigkeit vom Feinsten finden Sie in den Höhlen von Castellana in Apulien, am Eingang des Itria-Tales vor. In angenehmer Kühle durchstreifen Sie auf drei Kilometern eine fantastische Landschaft aus engen Schluchten mit Stalaktiten und Stalagmiten in bizarren Formen. In einer gemütlichen Ferienwohnung an den zauberhaften apulischen Stränden, darunter in Monopoli, können Sie in aller Ruhe das einzigartige Erlebnis noch einmal Revue passieren lassen.

Ferienunterkünfte in Kalabrien

Verlockende kulinarische Köstlichkeiten Italiens

Italien ist berühmt für seine Traumstrände, einzigartigen historischen Bauwerke und nicht zuletzt für seine hervorragende Gastronomie. Verbringen Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung, steht es Ihnen frei, sich auf eine kulinarische Entdeckungsreise zu begeben. Im Süden des Landes in den Küstengebieten ist die Küche von Fisch geprägt. Zu den maritimen Köstlichkeiten gehört die Rotbarbe, italienisch „Triglie“, deren feiner Geschmack durch regionales, würziges Olivenöl und einen Spritzer Zitronensaft hervorgehoben wird. Die toskanischen Speisen gehen mit natürlicher Schlichtheit einher, besonders gegrilltes Geflügel, zudem Schwein, Rind und Lamm kommen auf den Tisch. Beispielsweise Huhn, das mit Knoblauch, Rosmarin, Salbei sowie Lorbeer gewürzt und mit Weißwein abgeschmeckt wird, bietet höchsten Genuss für den Gaumen. Hoch oben im Norden, in der Region Venetien, stellt der Insalata di frutti di mare, ein Salat aus Tintenfisch und Meeresfrüchten, eine bekannte Spezialität dar.

Weitere Reisetipps:

image-tag